Erfolgsgeschichten von Vereinen & Verbänden

GfKORR - Gesellschaft für Korrosionsschutz e.V.

Forschungsprojektbegleitung der industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF/AiF)

GfKORR erhält seit dem Einsatz von ProMeta 2012 einen transparenten Zugriff auf Projektstammdaten, Ansprechpartner und Finanzierungspläne mit umfangreichen Auswertungen und Berichtausgaben.

Die GfKORR fördert als AiF-Mitgliedsgesellschaft anwendungsnahe Forschungsprojekte aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit. Diese Projekte werden an externen Forschungsstellen in Kooperation mit kleinen und mittelständischen Unternehmen durchgeführt, um diesen Wirtschaftsbereich mit Innovationen zu unterstützen.

Die Forschungsvorhaben werden in den Arbeitskreisen der GfKORR konzipiert und im späteren Verlauf projektbegleitend betreut.

GfKORR e.V.

 

ProMeta im Einsatz

Die Forschungsgesellschaft nutzt ProMeta für folgende Aufgaben

  • Projektcontrolling
  • Projektplanung
  • Verwaltung von Projektstammdaten und Ansprechpartner (vorhabenbezogene Forschungsstellen, Projektleiter, Sachbearbeiter, PA)
  • Verwaltung der Finanzierungspläne inkl. Versionierung
  • Erfasssung und Verwaltung von Umstellungen (Mittel, Raten, Laufzeit)
  • Erfassung und Nachverfolgung von Mittelanforderungen und Mittelabrufen
  • Anfordern von Zwischen-, Schlussnachweisen und Antrag auf Ratenverschiebung inkl. Nachverfolgung und Mahnwesen
  • Online-Einreichung von Nachweisen und Berichten über einen einfachen Fernzugriff (Zugriff mittels personalisiertem Mail-Link)
  • Erstellen individueller Auswertungen und Berichte mit konfigurierbaren Vorlagen
 

Profil

Die GfKORR - Gesellschaft für Korrosionsschutz e.V. ist ein interdisziplinärer Zusammenschluss von Fachleuten aus Industrie, Forschung und Handwerk, deren Zielsetzung in der Vermeidung von Korrosion und ihren Folgeschäden liegt. Durch den wissenschaftlich-technischen Erfahrungsaustausch sowie die Förderung von Forschung und Weiterbildung, sollen die Ursachen für Korrosion eruiert werden, um in der Folge effektive Korrosionsschutzmaßnahmen für alle verfügbaren Werkstoffe zu entwickeln.

Die GfKORR - Gesellschaft für Korrosionsschutz e.V. entstand als eine gemeinnützige technisch-wissenschaftliche Gesellschaft im Jahre 1995 durch Zusammenschluss des VDKORR - Verein Deutscher Korrosionsfachleute e.V. mit der AGK - Arbeitsgemeinschaft Korrosion und Korrosionsschutz e.V..

Die GfKORR ist Mitglied in der AiF - Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V., sowie der EFC - Europäische Föderation Korrosion und der WCO - The World Corrosion Organization.

www.gfkorr.de

 

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren